Budokan-Bümmerstede e.V mehr als nur ein Verein...!
Sport in Oldenburg

zurück zu Judo

22. Mondeo Cup in Berlin der U15


Dominik und Philip Drexler sind am 14.03.2015  in die Hauptstadt Berlin angereist um an der 22. Auflage des Mondeo-Cups, einem DJB Bundessichtungsturnier, teilzunehmen. An diesem Turnier kämpften 220 männliche Judokas aus 74 Vereinen aus 11 Landesverbänden. Lena Göldi, Bundestrainerin im Nachwuchsbereich und Olaf Schmidt Nationalnachwuchstrainer des DJB beobachten aufmerksam das Wettkampfgeschehen.

Philip trat in der Gewichtsklasse bis 34 kg mit 21 Teilnehmern an. Sein erster Gegner war Viktor Wandtke (Budokan Lübeck). Die Begegnung schien sehr ausgeglichen bis Philip sich mit seiner Technik durchsetzen konnte und mit einem Waza-ari gewann. In der nächsten Runde kämpfte er gegen seinen Freund und Trainingspartner Luca Ziehe (Crocodiles Osnabrück). In einem harten und spannenden Kampf konnte Philip vorzeitig das Duell für sich entscheiden und stand somit im Halbfinale. Dort traf er auf Filip Grela (aus Polen). Im Stand dominierte Philip durch einen starken Griffkampf und kleinen Technikansätzen, jedoch durch eine Unachtsamkeit wurde er im Bodenkampf mit einem Hebel besiegt. Jetzt wurde im kleinen Finale um Platz drei gekämpft. Sein Gegner Philipp Sedghi (SC Kladow/Berlin) hatte es schwer, denn Philip setzte sich innerhalb kurzer Zeit mit zwei tollen Techniken durch und gewann vorzeitig den 3. Platz.

Aufgrund seiner tollen Leistung und der Beständigkeit in den letzten Jahren wurde Philip vom Landestrainer Holger Scheele in den Landeskader der U15 aufgenommen. Stolz nahm Philip das Abzeichen entgegen.

Nun war der Kaderathlet Dominik an der Reihe. Er kämpfte in der Gewichtsklasse bis 60 kg mit 23 Teilnehmern. Der erste Gegner war Philemon Montaser (Kaizen Berlin). Die Begegnung ging über die komplette Kampfzeit und da der Berliner mit Strafen (Shidos) belegt wurde, gewann Dominik diesen Kampf. In der zweiten Begegnung traf er auf Alexander Schwandt (TSV Kropp). Diesen harten und ausgeglichenen Kampf gewann Dominik mit einem Yuko. Auch hier konnte man sehen, dass das Niveau dieses Turniers sehr hoch war. In der dritten Runde fand der Kampf gegen Leonard Constantin (JC Erfurt) statt und nach 3 Minuten Kampfzeit zog Dominik ins Halbfinale ein. Jetzt gab Dominik noch mal alles und gewann nach ca. 30 Sekunden vorzeitig mit einem Tai-otoshi (Körperwurf) gegen Paul Schoch (KSC Strausberg). Das Finale war ein niedersächsisches Finale. Sein Mitstreiter hieß Jannis Lippke (JKCS Gosslar). Hier zeigte sich ganz klar dass Dominik nicht umsonst in der NJV Rangliste auf Platz 1 gelistet ist. Mit zwei tollen Würfen beendet er das Turnier mit dem 1. Platz.

Voller Stolz konnten die zwei die Heimreise antreten.




letzte Änderung: Mittwoch, 9.Dezember.2015, 19:07

 


Datenschutz

Impressum Disclaimer
Budokan Bümmerstede