Budokan-Bümmerstede e.V mehr als nur ein Verein...!
Sport in Oldenburg

zurück zu Judo

Bericht vom 18. Messe-Cup in Erfurt

Dominik (rechts im Bild)

Am 09.05.15 fand in Erfurt das Bundessichtungsturnier, der 18. Thüringer Messe-Cup statt.
In der Altersklasse U16 mit 700 Teilnehmer mit internationaler Beteiligung, eines der größten Turniere in Deutschland.
Gesichtet wurde das Turnier von den Bundestrainern. Gekämpft wurde nach den Wettkampfregeln der U18 bei dem das Würgen und Übergreifen erlaubt ist.
Hier war Dominik Drexler vom Budokan angetreten um sich mit 53 weiteren Teilnehmern zu messen. Die Gewichtsklasse bis 60 kg war die größte auf diesem Turnier. Die Betreuung vor Ort wurde vom NJV Landestrainer Gottfried Burucker übernommen. Im ersten Kampf ging Dominik hochkonzentriert an den Start und konnte sich gleich durch einen Waza-ari die Führung holen. Im Laufe des Kampfes kam noch ein weiterer Punkt durch eine Technik hinzu und hatte somit die 2. Runde erreicht. Den zweiten Kampf gewann er ebenfalls mit einem Waza-ari und somit stand im Poolfinale. Hier unterlag er dem späteren 2. Platzierten im Haltegriffe. Jetzt galt es die Motivation und Konzentration aufrecht zu halten, denn es ging in der Trostrunde immerhin noch um Platz drei. Die nächsten beiden Kämpfe hatte Dominik dominiert und gewann diese recht schnell mit Technik und Geschick. Hier zahlten sich die lange Erfahrung und das Trainingslager der Vorwoche in Berlin aus. Im nächsten Kampf ging es um den Einzug ins kleine Finale, wer gewinnt darf um Platz drei kämpfen, wer verliert ist raus. Sein Gegner war Manuel Biedermann (Frankfurt Oder). Dominik wusste auf was für Techniken er bei seinem Gegner achten musste und konnte sich doch ganz gut gegen diese wehren. Auch konditionell war Dominik seinem Gegner gegenüber im Vorteil. Es war ein harter Kampf in dem Dominik die Oberhand hatte, doch 40 Sekunden vor Schluss hatte sich Manuel mit einem Wurf durchsetzen können. Jetzt galt es diesen Rückstand aufzuholen und man konnte sehen, dass Dominik alles auf eine Karte setzte. Mit einem klasse Fussfeger schmiss Dominik ihn dann aufs Kreuz und hatte den Kampf gewonnen und das 20 Sekunden vor Ende der Kampfzeit. Um Platz drei musste er wieder einmal gegen seinen altbekannten Gegner Nick Angenstein (MTV Vorsfelde) kämpfen. Also wieder einmal ein niedersächsisches Duell. Im Stand war der Kampf sehr ausgeglichen, doch im Boden musste er sich mit einer Würgetechnik geschlagen geben. Nach 7 harten Kämpfen konnte Dominik sich auf diesem Turnier einen hervorragenden 5. Platz sichern und hat nächstes Jahr noch einmal die Chance auf Treppchen zu gelangen.
Für seinen 5. Platz hat Dominik 12 Punkte für seine NJV Rangliste erhalten und konnte somit seinen Vorsprung weiter ausbauen.









letzte Änderung: Mittwoch, 9.Dezember.2015, 19:10

 


Datenschutz

Impressum Disclaimer
Budokan Bümmerstede